Gröden verschwindet

Die Neue Südtiroler Tageszeitung hat am Mittwoch, den 14. März 2012 in ihrer Ausgabe einen Artikel über das Verschwinden des deutschen Namen “Gröden” und des ladinischen Namen “Gherdëina” veröffentlicht. Verantwortlich, dass in Gröden für den Tourismus nur der italienische Namen “Val Gardena” genutzt wird, ist der Tourismusverein Val Gardena/Gröden Marketing. Der ganze Bericht steht hier zum Lesen zur Verfügung.
Tageszeitung Artikel

TATORT „ALTO ADIGE“
Gröden muss bleiben!

Ähnliche Beiträge

Keine Beiträge gefunden.

Menü