Historisch mehrsprachige geografische Namen in Südtirol

Allgemein, Namen, Quellen

SÜDTIROL – Für das Gebiet des heutigen Südtirols lassen sich ca. 200 echte italienische Orts- und Flurnamen nachweisen. Das Prädikat „echt“ wird dabei jenen Namen zuerkannt, die nachweislich ante Tolomei und außerhalb der drei faschistischen Namensdekrete überliefert sind. In den meisten Fällen liegt die Überlieferung in schriftlicher Form, entweder in amtlichen oder nicht amtlichen Quellen, vor. In wenigen Ausnahmen ist ein italienischer Name nur mündlich tradiert.

 

, , , , , ,
„Mount McKinley“ nach 119 Jahren wieder offiziell „Denali“ – Vorbild für Süd-Tirol
Amtliche Ortsnamenquellen in Tirol vor 1918

Ähnliche Beiträge

Menü