Allgemein

Spurensicherung in Gröden: die Bevölkerung will mitentscheiden

ST. ULRICH/URTIJËI – Zur Spurensuche der besonderen Art hatte die Schützenkompanie St. Ulrich am Freitag, den 11. April 2014 im Kongresshaus in St. Ulrich eingeladen. Der Schützenhauptmann Patrick Kostner begrüßte die Anwesenden in einer kurzen Einleitung und gab dann drei Mitgliedern der vom Südtiroler Schützenbund ins Leben gerufenen Arbeitsgruppe SOKO Tatort „Alto Adige“ das Wort.…

Aktion Ortsnamen – Spurensicherung in Gröden

ST. ULRICH/URTIJËI – Zur Spurensuche der besonderen Art laden die Ulricher Schützen am Freitag, den 11. April 2014 um 20.00 Uhr im Kongresshaus in St. Ulrich ein. In Zusammenarbeit mit der vom Südtiroler Schützenbund ins Leben gerufenen SOKO Tatort “Alto Adige” soll die Bevölkerung und vor allem die Politik für die Ortsnamenfrage sensibilisiert werden. Gerade…

The Wines of “Alto Adige” “Italy”

Allgemein, Medien, Tatorte, Video
Vor Kurzem wurde der SOKO Tatort “Alto Adige” dieser Film zugespielt. Darauf hat die SOKO Tatort “Alto Adige” reagiert und einen Brief den zuständigen Produzenten geschickt. Natürlich wurde der Brief auf Englisch verschickt. Hier der Brief in Deutsch zum nachlesen: An die Guild of Sommeliers P.O. Box 2735 Petaluma, California 94953 Bozen, am 15.03.2014 Betreff:…

Spurensuche zur Toponomastik in Goldrain

GOLDRAIN – Kürzlich fand im Graf-Hendl-Saal auf Schloss Goldrain ein Vortrag unter dem Titel „Orts- und Flurnamen – Spurensuche zur Toponomastik“ statt. Referent war Hptm. Arno Rainer von der Schützenkompanie Goldrain. Er ist Mitglied der SOKO Tatort „Alto Adige“, welche sich schon seit Jahren mit der Toponomastik in Südtirol auseinandersetzt. Der Bildungsausschuss und die Schützenkompanie…

Es liegt an uns – Gedanken zur Toponomastik in Südtirol

Allgemein, Faschismus, Namen
Als 1904 ein gewisser Herr aus Rovereto einen Berg im hintersten Ahrntal bestieg und ein großes „I“ einmeißelte, begann ein Kulturverbrechen ohne Gleichen. Die Rede ist von Ettore Tolomei und seiner angeblichen Erstbesteigung des Klockerkarkopfes, den er zur „Vetta d’Italia“ erklärte. Was folgte war eine Fälschungsaktion bisher unbekannten Ausmaßes. Innerhalb von nur 40 Tagen erfand…

Bletterbach hat nichts mit Blättern zu tun

Der Bletterbach der gleichnamigen Schlucht, die gerne als „Grand Canyon Südtirols“ bezeichnet wird und zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört, wird im Italienischen häufig als „Rio delle Foglie“ beschrieben. In Wirklichkeit jedoch hat der Bletterbach nichts mit den Blättern zu tun. Das Hydronym (Bachname) beinhaltet ein Tiroler Verb plettern, das in etwa ‘eilig dahinfließen’ bedeutet und, wie das…

Wann seid ihr endlich soweit? Bozner Bürgermeister hält an faschistischen Straßennamen fest

In einem Interview mit der Neuen Südtiroler Tageszeitung (Ausgabe vom 11.10.2013) lehnt Bozens Bürgermeister Luigi Spagnolli die Umbenennung von faschistischen Straßennamen in der Landeshauptstadt ab. Er persönlich wäre zwar für eine Neubenennung, aber es gelte das ethnische Gleichgewicht zu berücksichtigen. Spagnolli verweist auf die gescheiterte Umbenennung des „Siegesplatzes“ in Friedensplatz. Er sagt dabei wörtlich: „Wir…

Sieht so die versprochene Lösung aus? Neue Landestoponomastik in Olang

Bisher war die Örtlichkeit “Gassl” in der Gemeinde Olang stets nur einsprachig beschildert. Der historisch gewachsene Ortsname war völlig ausreichend, keiner störte sich daran, keiner der zahlreichen Urlauber am nahegelegenen Kronplatz ging verloren. Der Straßendienst des Landes scheint das neue Landesgesetz zur Toponomastik auf seine ganz eigene Weise zu interpretieren. Während nämlich von Seiten der…

Streit um Schutzhüttennamen: Aussendung des Regionenministers Graziano Delrio auf Tageszeitung online vom 26. September

“Was die Beschilderung der Wanderwege und die Namen der alpinen Schutzhütten betrifft, haben Land und Regierung ein Abkommen geschlossen, welches die Zweisprachigkeit respektiert und das Ziel hat, eine einvernehmliche Lösung im Sinne des Zusammenlebens zu finden, mit der eine lange anhaltende Polemik endlich beendet werden kann. Bezüglich des Beschlussantrags, der die Entfernung der italienischen Trikolore…
Menü