Streit um Schutzhüttennamen: Aussendung des Regionenministers Graziano Delrio auf Tageszeitung online vom 26. September

“Was die Beschilderung der Wanderwege und die Namen der alpinen Schutzhütten betrifft, haben Land und Regierung ein Abkommen geschlossen, welches die Zweisprachigkeit respektiert und das Ziel hat, eine einvernehmliche Lösung im Sinne des Zusammenlebens zu finden, mit der eine lange anhaltende Polemik endlich beendet werden kann. Bezüglich des Beschlussantrags, der die Entfernung der italienischen Trikolore…

Durnwalder-Delrio-Abkommen: Bevormundung geht in die nächste Runde

BOZEN – Das jüngst in den italienischen Medien veröffentlichte Orts- und Flurnamenverzeichnis des Durnwalder-Delrio-Abkommens veranlasst Cristian Kollmann, Toponomastikexperte und Sprecher der SOKO Tatort „Alto Adige“, zur Kritik: Das Verzeichnis entbehre jeder Logik und wissenschaftlichen Grundlage. Die so genannten „italienischen“ Namen würden jeweils rein willkürlich festgelegt, folgten nicht dem Kriterium der sprachhistorischen Authentizität und seien mitunter…

Toponomastik: Keine gerechte Lösung in Sicht

SOKO Tatort “Alto Adige” zieht negative Zwischenbilanz bei Toponomastik BOZEN – Vom römischen Parlament wurde auf Antrag der SVP beschlossen, einen runden Tisch zur Toponomastik in Südtirol einzurichten und diese einvernehmlich zu lösen. Den Rekurs vor dem Verfassungsgericht gegen das Landesgesetz zu den Ortsnamen will die Regierung aber weiterhin aufrechterhalten. Mit ihrem Antrag hat die…

In Zeiten Montis noch mehr Sensibilität der Landespolitiker gefordert

BOZEN – Dass sich Südtirol in Zeiten befindet, in denen der italienische Zentralstaat die Autonomie Süd-Tirols untergräbt, unser Land mit einer nie dagewesen Abgaben- und Steuerquote belastet und auch in anderen Zuständigkeitsbereichen die Karten ständig neu mischt, ist bekannt. “Umso wichtiger ist es, dass unsere Landespolitiker gerade in Fragen, die unser Land betreffen, mit besonderer…
Gesetzentwurf 71/10

Toponomastik-Gesetzentwurf: Oberflächlich und ohne jede wissenschaftliche Grundlage

Allgemein
BOZEN – “Der Gesetzentwurf der Südtiroler Volkspartei zur Ortsnamenregelung weist erhebliche Mängel auf. Er ist gespickt mit oberflächlichen Formulierungen und entbehrt jeder wissenschaftlichen Grundlage”, kritisiert Elmar Thaler, der Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes. Es werde zwar die Wichtigkeit der Tradition, Herkunft und der scheinbaren “wissenschaftlichen Absicherung” der Ortsnamen beteuert, an keiner Stelle würden jedoch die Namenkonstruktionen…
www.sentres.com

Speise-Eis-Hof? Der „Eishof“ im Pfossental ist kein „Maso Gelato“

BOZEN – Der Arbeitsgruppe SOKO „Tatort Alto Adige“ liegen die Ortsnamen in Südtirol besonders am Herzen. Daher nimmt auch sie zur Polemik der letzten Tage bezüglich des „Maso Gelato“ im Pfossental Stellung. Der „Eishof“ im Schnalser Pfossental hat natürlich sprachgeschichtlich überhaupt nichts mit Speiseeis (italienisch „gelato“) zu tun. Viel mehr waren wohl die widrigen Umweltbedingungen…
Menü