Alles Entscheidungssache: Rein deutsche Orts- und Flurnamen im neuen Magazin „Our Dolomites“

BOZEN – Kürzlich ist ein neues Magazin mit dem Namen „Our Dolomites“ im Süd-Tiroler-Blätterwald erschienen. Im Leitartikel schreibt der Verantwortliche Koordinator des Magazins Roland Beikircher, dass es ihm ein Anliegen sei, ein Medium speziell für die Einheimischen herauszugeben. Die Zeitung erscheint zweisprachig – also deutsch und italienisch – und möge laut Beikircher viele Eindrücke von…

Gemeinderatsbeschluss ohne Inhalt?!

VAHRN – Mit großer Verwunderung nimmt der Südtiroler Schützenbund zur Kenntnis, dass in der Gemeinde Vahrn ein gefasster Gemeinderatsbeschluss ganz offensichtlich nicht eingehalten wird. Im September 2017 fasste besagter Gemeinderat nämlich folgenden Beschluss: „(…) die angestammten deutschsprachigen Namen für Berge, Seen, Bäche, Weiler, Flurnamen und überall dort, wo keine Übersetzungen per Gesetz notwendig sind, in…

Kompliment und Dank den Gemeindepolitikern von Vahrn

Allgemein, Pressemitteilungen
BOZEN – Mit großer Freude nimmt der Südtiroler Schützenbund die Entscheidung des Vahrner Gemeinderates, in Zukunft die Namen von Bergen, Seen, Bächen, Weiler, Flurnamen usw. in ihrer Einnamigkeit zu belassen, zur Kenntnis. „Das die unsinnigen italienischen Namensübersetzungen ganz klar abgelehnt wurden, kann ohne weiteres auch als Sieg der Vernunft bezeichnet werden“, zeigt sich Landeskommandant Elmar…

Der Präsident des Gemeindeverbandes muss Farbe bekennen

BOZEN – Mit großer Verwunderung nimmt der Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes, Mjr. Elmar Thaler die jüngsten Aussagen des Vahrner Bürgermeisters und Präsidenten des Südtiroler Gemeindeverbandes Andreas Schatzer im Bezug zur Toponomastik zur Kenntnis. „Es kann wohl nicht sein, dass Vereine – in diesem Fall tourismustreibende Vereine – die Macht bzw. die Zuständigkeiten haben, auf Gemeindegebiet…

Ortsnamen: Wieder keine historische Lösung – Schützenbund lehnt faulen Kompromiss ab

Allgemein, Pressemitteilungen
BOZEN – Was die Toponomastikfrage angeht, wurde in den vergangenen Jahren viel diskutiert. Laut Medienberichten hat sich die Sechserkommission am Mittwoch in Rom auf eine Durchführungsbestimmung geeinigt – die historische Lösung blieb dabei außen vor. Stattdessen soll es in Zukunft vom Gebrauch abhängen, welche Namen einsprachig und welche zweisprachig sind. Eine Kommission wird darüber entscheiden.…

Lob für Professor Annibale Salsa

BOZEN – Annibale Salsa, Professor für philosophische und kulturelle Anthropologie, spricht sich ganz klar gegen die faschistischen Toponyme in Südtirol aus. Für ihn sei es unverständlich, dass die „Accademia della Crusca” die von Tolomei erfundenen Namen verteidigt. Laut Professor Salsa dienten die faschistischen geographischen Namen der „Erniedrigung und Zwangsitalianisierung einer tausendjährigen Kultur”, wie die Tageszeitung…

Faschistisches Unrecht darf nicht fortbestehen!

BOZEN – Der italienische Staat verbietet offenbar die Abschaffung der faschistischen Ortsnamen. Die römische Regierung hatte das Südtiroler Landesgesetz zur Toponomastik vor dem italienischen Verfassungsgericht angefochten. Südtirol könne, laut Regierung in Rom, keine italienischen (in Wirklichkeit pseudoitalienischen, faschistischen) Ortsnamen abschaffen. Landeshauptmann Arno Kompatscher will Italien nun entgegenkommen und die Einwände der römischen Regierung berücksichtigen. Die…

Gemeinderat Vahrn: Flurnamen übersetzt man nicht

VAHRN – Der Gemeinderat von Vahrn zeigt in vorbildhafter Art und Weise auf, wie man Flurnamen übersetzt – nämlich gar nicht. Der Südtiroler Schützenbund lobt dieses Vorgehen in einer Aussendung. Nachdem in der Gemeinde Vahrn zwei neue Wohnbauzonen errichtet worden waren, gab es im Gemeinderat Unstimmigkeiten über die italienische Übersetzung der “Dorfwiesenstraße”. Bei der letzten…

„Mount McKinley“ nach 119 Jahren wieder offiziell „Denali“ – Vorbild für Süd-Tirol

ALASKA/SÜDTIROL – Die Ureinwohner Alaskas nannten den höchsten Berg Nordamerikas „Denali“, bis er 1896 nach William McKinley, dem 25. Präsidenten der Vereinigten Staaten, umbenannt wurde. Nun hat sich der amtierende Präsident der USA, in Anerkennung an die Traditionen der Ureinwohner Alaskas, dazu entschieden, dem Mount McKinley offiziell wieder seinen ursprünglichen Namen zurückzugeben. Barack Obama setzt…
Menü