Gemeinderatsbeschluss ohne Inhalt?!

VAHRN – Mit großer Verwunderung nimmt der Südtiroler Schützenbund zur Kenntnis, dass in der Gemeinde Vahrn ein gefasster Gemeinderatsbeschluss ganz offensichtlich nicht eingehalten wird. Im September 2017 fasste besagter Gemeinderat nämlich folgenden Beschluss: „(…) die angestammten deutschsprachigen Namen für Berge, Seen, Bäche, Weiler, Flurnamen und überall dort, wo keine Übersetzungen per Gesetz notwendig sind, in…

Kompliment und Dank den Gemeindepolitikern von Vahrn

Allgemein, Pressemitteilungen
BOZEN – Mit großer Freude nimmt der Südtiroler Schützenbund die Entscheidung des Vahrner Gemeinderates, in Zukunft die Namen von Bergen, Seen, Bächen, Weiler, Flurnamen usw. in ihrer Einnamigkeit zu belassen, zur Kenntnis. „Das die unsinnigen italienischen Namensübersetzungen ganz klar abgelehnt wurden, kann ohne weiteres auch als Sieg der Vernunft bezeichnet werden“, zeigt sich Landeskommandant Elmar…

Der Präsident des Gemeindeverbandes muss Farbe bekennen

BOZEN – Mit großer Verwunderung nimmt der Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes, Mjr. Elmar Thaler die jüngsten Aussagen des Vahrner Bürgermeisters und Präsidenten des Südtiroler Gemeindeverbandes Andreas Schatzer im Bezug zur Toponomastik zur Kenntnis. „Es kann wohl nicht sein, dass Vereine – in diesem Fall tourismustreibende Vereine – die Macht bzw. die Zuständigkeiten haben, auf Gemeindegebiet…

Gemeinderat Vahrn: Flurnamen übersetzt man nicht

VAHRN – Der Gemeinderat von Vahrn zeigt in vorbildhafter Art und Weise auf, wie man Flurnamen übersetzt – nämlich gar nicht. Der Südtiroler Schützenbund lobt dieses Vorgehen in einer Aussendung. Nachdem in der Gemeinde Vahrn zwei neue Wohnbauzonen errichtet worden waren, gab es im Gemeinderat Unstimmigkeiten über die italienische Übersetzung der “Dorfwiesenstraße”. Bei der letzten…
Menü